Start
Das Haus
Ferienhaus
Ferienwohnung
Zimmer
Freizeit
Wandern
Kultur
Kulinarisches
Freizeit
Sport
Bauwerke
Gesundheit
Preisliste
Anreise
Kontakt
Sommerurlaub
Urlaub
Sommerurlaub
Wanderungen
Bergsommer 2018
Winterurlaub
Alpine Wanderungen vom blumenreichen Bergsommer in den nebelfreien Herbst mit Wanderführern



Auszüge: Aus "Kultplätze der Steiermark":

Jägerkreuz in der Trisselwand:
Die Sage erzählt, dass ein Jäger einen weißen Hirsch verfolgt [ ...weiter ]

Gaisknechtstein:
Über die Seewiese in Altaussee kommt man zum Gaisknechtstein, [ ...weiter ]




Kaiserin Sisi's Bergwanderungen im Ausseerland
Von Ischl aus hat Elisabeth v. Österreich viele Bergwanderungen unternommen [ ...weiter ]




Schwarzmooskogelwanderung:
Wird vom Hochplateau des Losers (Bergrestaurant) begangen, führt über Augst-See und div. Almen mit wildem Schnittlauch auf den Schwarzmooskogel. Von dort gibt es einen wunderbaren Fernblick bis zum Hohen Priel über das Tote Gebirge

Tressensattelwanderung: Über den Sattelsteig auf den Tressensattel - ins Kühtal, von wo sich der schönste Ausblick auf Altaussee bietet, Einkehr ins Bauernmuseum der Familie Stüger mit Mostheurigem, Abstieg über die Sattler-Wand, zurück nach Altaussee.

Gamsstelle - Jägerkreuz in der Trisselwand - Seewiese - Gaisknechtstein
Über den Sattelsteig auf den Tressensattel zur Gamsstelle unterhalb der Trisselwand, Sicht auf das "Jägerkreuz" zum Gaisknechtstein (Kultplatz) ZUR Seewiese, Einkehr mit Jause im Jagdhaus Seewiese (Saiblingmuseum), zurück nach Altaussee über die Seepromenade.

Bräunerberg - brochener Kogel - Sandling
Dies ist eine Wanderroute, die sie nur mit einem einheimischen Begleiter finden können und werden sie für ihre Mühe reichlich durch schöne Plätze und Aussichten entschädigt.

Wanderung rund um den Loser:
Auch diese Wanderroute finden sie nur mit einem einheimischen Begleiter, da diese nicht markiert ist. Führt über die Gschwand-Alm auf der Rückseite des Losers, gemütliche Einkehr nach der Wanderung in der Loserhütte.

"Sisi" - Wanderung:
über den sogen. Löcker-Weg , den nur mehr wenige finden, bis zur "Karleben" (dort komponierte Richard Strauss Teile seiner "Alpensymphonie") mit wunderbarem Ausblick zum Dachstein, zurück über den "Kielerweg" ins Tal, gemütliche Einkehr mit Jause im "Kalssneck"

Almblumen/Gipfelwanderung:
Der Weg führt über die Bräuningalm, Augstsee zu Plätzen, an denen Almblumen zu finden sind, für tüchtige Wanderer wird die Wanderung zum Losergipfel fortgesetzt. Gemütliche Einkehr und Jause im Loser Bergrestaurant




Wanderungen im Tal ... vom blumenreichen Bergsommer in den nebelfreien Herbst

"Via artis"- auf den Spuren von Dichtern und Komponisten entlang des Künstlerwanderweges

Wanderung durch die "schöpferische" Landschaft des Ausseerlandes, wo einst und jetzt viele Künstler Geborgenheit Schönheit und Inspiration fanden und finden. Ihre Häuser, Sommersitze und Feriendomizile reihen sich wie Perlen entlang der Via artis.

"Altaussee entdecken" und das "Ursprüngliche" spüren!

Wanderung auf besondere "Kraftplätze" sowie zu den Villen, in denen sich der Adel in Altaussee sein Refugium schaffte. Beginnend mit dem Besuch der "feinen, kleinen Kuranstalt - Stefan" mit Besichtigung der "Bergapotheke" Heukraxnofn.

"Via salis" - auf den Spuren der Bergknappen entlang des Stollenwanderweges

Im waldreichen Gebiet rund um den Sandling, dem Salzberg von Altaussee, ein Wanderweg zu verschiedenen Abbaustätten des Salzbergbaues - Offenbarung eines Stückes unberührter Natur mit prächtiger Flora ( wilde Orchideen ), gemütliche Einkehr im "Salzbergstüberl" mit Bergmannsjause und "Schnapserl"





Kräuterwanderungen mit der durch zahlreiche Publikationen in den Medien bekannten Hannerl Reichenvater

UrlaubFoto: (c) Steiermark-Tourismus
Haus Starl, A-8992 Altaussee 33
Telefon: +43 (03622) 71702, e-mail: urlaub@hausstarl.at; Kontaktformular